Start geglückt: Rockets landen im Finale

Gelungene Premiere: Die Oettinger Rockets Gotha haben ihr erstes Spiel in der neuen „Blauen Hölle“ gewonnen. Das Team von Marko Simic setzte sich gestern in der zweiten Partie des 3. PreSeason-Cup gegen den dänischen Meister Bakken Bears mit 80:76 (41:35) durch. Somit zog das BiG-Team ins Finale ein, das heute ausgespielt wird (Tip-Off: 17 Uhr).

Für das Highlight und den krönenden Abschluss des ersten Tages sorgte Torvoris Baker. Der US-Boy, der bereits die ersten Rockets-Punkte der Begegnung markiert hatte, schloss wenige Sekunden vor Ultimo einen präzisen Alleyoop-Pass von David Watson mit einem spektakulären Dunking ab. Spätestens in diesem Moment erreichte die Premieren-Stimmung ihren Höhepunkt. Die gut gefüllte „Blaue Hölle“ brodelte.

Obwohl gleich fünf Gothaer zweistellig punkteten, fiel Marko Simics erstes Fazit eher zurückhaltend aus. Der ehrgeizige Coach bescheinigte seinen Schützlingen eine ausbaufähige Leistung. Die spiegelte sich vor allem im dritten Viertel wider. Zwar zogen die Rockets unmittelbar nach dem Seitenwechsel auf 20 Punkte davon. Doch diesen komfortablen Vorsprung konnten die Hausherren nicht über die Runden bringen. Die Dänen kämpften sich ins Spiel zurück. Am Ende wurde es ziemlich eng.

Für die allerersten Punkte überhaupt in der neuen „Blauen Hölle“ hatte zuvor schon Matthias Mayer von den Allianz Swans Gmunden gesorgt. Der Österreicher versenkte in der Auftaktpartie gegen den USK Prag kurz nach dem Tip-Off einen Dreier. Am Ende behielt Gmunden mit 76:69 die Oberhand. Morgen treffen die Schwäne im Finale auf die Rockets; zuvor bestreiten der USK Prag und die Bakken Bears die Partie um Platz drei (Tip-Off: 14.15 Uhr).

„Gmunden ist wahrlich ein dicker Brocken – das wird ein echter Härtetest für uns“, sagte Marko Simic nach dem siegreichen Spiel seiner Rockets und fügte hinzu: „Natürlich wollen wir den PreSeason-Cup verteidigen!“

Ein Erfolg im Finale wäre auch ein schönes Geschenk für David Watson. Denn „DJ“ feiert heute seinen 24. Geburtstag.

3. PreSeason-Cup in Gotha – Ergebnisse vom 1. Tag

USK Prag – Allianz Swans Gmunden 69:75 (23:21 / 17:20 / 17:19 / 12:15)

USK Prag: Meno (19 Punkte), Sotnar (14), Petrak (2), Hartman (0), Krivanek (0), Cvek (8), Mares (3), Fait (5), Slavik (9), Vocetka (7), Stariat (2)

Allianz Swans Gmunden: Murati (11), Brown (5), Jungwirth (0), Friedrich (5), Novas (11), Poiger (12), Mayer (11), Brik (0), D. Oppland (20), M. Oppland (0), Pohn (0)

Oettinger Rockets Gotha – Bakken Bears 80:76 (20:15 / 21:20 / 26:17 / 13:24)

Oettinger Rockets Gotha: Smith (1), Watson (11), Niebuhr (14), Carter (2), Lathan (13), Schaffrath (1), Baker (19), Selvig (0), Lipke (19)

Bakken Bears: Nielsen (0), Jakobsen (3), Falsvig (0), Jensen (5), Hougaard (3), Tomko (23), Iversen (16), Chin (18), Lindberg (0), Sahlertz (0), Christoffersen (8), Lowenstein (0)

Zur BiG-Bilder-Galerie vom PreSeason-Cup.