Souveräne Leistung im Schlüsselspiel

Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis: Die Oettinger Rockets Gotha II haben am vergangenen Samstag ihr Heimspiel gegen den Nürnberger BC II mit 99:84 (60:45) gewonnen. Somit konnte das BiG-Team einen der ärgsten Verfolger auf Distanz halten und sich wieder auf Platz sechs der Tabelle verbessern.

Wegweisend für die Begegnung war der Start: Die Gastgeber erwischten ein starkes erstes Viertel und stellten die Weichen sofort auf Sieg. Grundlage dafür waren viele gelungene Aktionen unter dem Korb der Gäste und eine gute Trefferquote von außen. Zwar spiegelte auch die Defense-Leistung den unbedingten Siegeswillen der Gothaer wider, doch in einigen Situationen fehlte die nötige Cleverness. Das führte unter anderem dazu, dass die Nürnberger viele Freiwürfe bekamen und lange auf Tuchfühlung blieben. Anderenfalls hätte der Sieg letztlich noch deutlicher ausfallen können.

„Obwohl wir vor dem Spiel ziemlich unter Druck standen, haben wir einen souveränen Auftritt gezeigt und einen sehr wichtigen Sieg gelandet“, sagte Trainer Alexander Uth und hob die Leistung von Maik Hammermeister hervor. „Er hat eine sehr starke Partie gezeigt und die Mannschaft sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung gut geführt.“

Gleich zweimal ist die Rockets-Reserve am kommenden Wochenende im Einsatz. Am Samstag steht das Punktspiel beim Tabellenzweiten BBC Bayreuth II auf dem Programm (Tip-Off: 17.30 Uhr) und am Sonntag das TBV-Pokal-Nachholespiel (Achtelfinale) beim BC Erfurt II, das die Gothaer als Favorit in Angriff nehmen: Sie sind Titelverteidiger.

Oettinger Rockets Gotha II: Dziuballe (17 Punkte / 2 von 3 Freiwürfen / 1 Dreier), Gleisberg (2), Hammermeister (19 / 1 von 1 / 4), Hochbach (19 / 1 von 1), Jacob (0), Kollmar (8 / – / 2), Mäder (20 / 3 von 4 / 1), Neuhaus (4), Rietschel (10 / 4 von 5), Schneider (0)

Viertel: 35:24 / 25:21 / 21:13 / 18:26