Rockets verpflichten Center Robert Oehle

Beim Aufbau der neuen Mannschaft für die erste Saison in der Messe Erfurt haben die Oettinger Rockets einen weiteren großen Schritt gemacht. Ende vergangener Woche unterschrieb Center Robert Oehle einen Vertrag für die Spielzeit 2016/2017. Der 28-Jährige ist mit einer Größe von 2,09 Meter der erste Neuzugang für den Frontcourt. Mit ihm zählt der Rockets-Kader für die bevorstehende Saison inzwischen sechs Spieler, die in der Rotation allesamt eine „deutsche“ Position besetzen können.

In den vergangenen beiden Spielzeiten war Robert Oehle für Liga-Konkurrent Nürnberg am Ball. Davor spielte er für die WALTER Tigers Tübingen (2012 bis 2014), die LTi Gießen 46ers (2011 / 2012) und die Paderborn Baskets (2006 bis 2009) in der Basketball-Bundesliga.

In Nürnberg gehörte Robert Oehle zu den Leistungsträgern des Teams von Trainer Ralph Junge. So legte der 28-Jährige in der abgelaufenen Saison im Schnitt 9,9 Punkte auf und sammelte 6,6 Abpraller ein; somit zählte er zu den besten Reboundern der 2. Basketball-Bundesliga ProA.

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, einen Spieler dieses Kalibers zu verpflichten“, sagt Chris Ensminger, Head Coach der Oettinger Rockets. „Denn Robert ist ein gestandener Center mit vielen Stärken: Er hat bereits in jungen Jahren in der Basketball-Bundesliga gespielt, besitzt viel Erfahrung, kann sich unter dem Korb durchsetzen, verfügt über einen guten Wurf aus der Mitteldistanz, ist ein starker Defense-Spieler und bringt eine sehr professionelle Einstellung mit. Vor allem deshalb konnte er sich zuletzt weiter verbessern!“

Derweil ist mit der Verpflichtung von Robert Oehle auch eine Premiere für Chris Ensminger verbunden. „Ense“ wird nun erstmals einen Spieler trainieren, mit dem er einst noch selbst in einem Team im Einsatz war. In der Saison 2008/2009 spielten das Center-Talent Robert Oehle und die Center-Legende Chris Ensminger für die Paderborn Baskets, die damals in der Basketball-Bundesliga für Furore sorgten; mit von der Partie war seinerzeit auch Steven Esterkamp, Assistant Coach der Oettinger Rockets.

Nun kreuzen sich die Wege der Teamkollegen von einst wieder. Gemeinsam mit dem neuen Team wollen sie die Weichen dafür stellen, dass die Oettinger Rockets in naher Zukunft dort mitmischen können, wo das Trio Ensminger-Esterkamp-Oehle einst mit Paderborn bereits erfolgreich war: in der Basketball-Bundesliga.

Herzlich willkommen im Team der Oettinger Rockets, Robert Oehle!

Spielerprofil Robert Oehle auf den Internetseiten der 2. Basketball-Bundesliga ProA.

Kader der Oettinger Rockets 2016/17 (Stand: 04.07.2016)

Maximilian DiLeo (Guard / Deutscher)

Dilhan Durant (Guard / Deutscher)

Gerard Gomila (Guard / Deutscher)

Elijah Allen (Forward / Deutscher)

Janek Schmidkunz (Guard / Deutscher)

Robert Oehle (Center / Deutscher)

Zugänge

Elijah Allen (Licher BasketBären, ProB / Deutscher)

Janek Schmidkunz (Giants Nördlingen, ProB / Deutscher)

Robert Oehle (Nürnberg / Deutscher)

Abgänge

Marco Völler (Gießen 46ers, BBL)

Carlton Guyton (Basketball Löwen Braunschweig, BBL)

Jannik Lodders (ETB Wohnbau Baskets Essen / ProA)

Joe Lawson (NINERS Chemnitz / ProA)