Rockets reisen nach Karlsruhe

Mindestens die Hälfte aller Spiele der Hauptrunde gewinnen – das ist ein ehrgeiziges Ziel, das die Oettinger Rockets Gotha in der zweiten Saison in der 2. Bundesliga ProA verfolgen. Diesbezüglich weist die bisherige Bilanz mit vier Siegen und fünf Niederlagen noch ein leichtes Ungleichgewicht aus. Doch das kann sich schon am Samstag ändern. Denn dann steht bei der BG Karlsruhe das zehnte Spiel der Saison auf dem Programm (Tip-Off: 19 Uhr).

Die Rockets reisen als Tabellenzehnter zum Tabellenvorletzten. Für Head Coach Chris Ensminger besitzt diese Konstellation jedoch wenig Aussagekraft. „Wir haben einmal mehr eine schwere Auswärtsaufgabe vor uns“, sagt der 39-Jährige mit Blick auf die bevorstehende Partie. Zwar hat die BG Karlsruhe, Playoff-Halbfinalist der zurückliegenden Saison, nach dem Auftakterfolg bei den Kirchheim Knights acht Spiele in Folge verloren. Doch diese Tatsache bewertet Gothas Trainer keineswegs als Vorteil – im Gegenteil: Er muss davon ausgehen, dass die Gastgeber alles daran setzen werden, ihre Negativserie endlich zu beenden.

Fest steht: Die Badener sind in der neuen Saison nicht gut aus den Startlöchern gekommen. Ein Grund dafür ist, dass zuletzt einige Leistungsträger verletzt fehlten. So musste Head Coach Torsten Daume in den zurückliegenden fünf Begegnungen auf Rouven Roessler verzichten. Der Ex-Nationalspieler gilt als wichtigster Spieler im Team der BG. Ob er am Samstag ein Comeback geben kann, ist nicht absehbar.

„Wie dem auch sei: Wir werden diese Partie gut vorbereitet in Angriff nehmen und alles daran setzen, unseren Game-Plan erfolgreich umzusetzen“, sagt Chris Ensminger. Er kann erneut aus dem Vollen schöpfen – sprich: Alle Spieler sind fit und heiß darauf, den zweiten Auswärtssieg einzufahren und somit die Bilanz für das erste Drittel der Saison auszugleichen.

Apropos Bilanz: In der Saison 2012/2013 konnten beide Seiten ihr Auswärtsspiel gewinnen. Mitte März triumphierten die Rockets in der Europahalle mit 91:85. Damals war Karlsruhe als klarer Favorit in die Partie gestartet – am Samstag sieht das etwas anders aus.

Internetseiten der BG Karlsruhe.