Rockets helfen spielend und treffen Marco Völler

Sprichwörtlich über Nacht hat der Terminplan für die Vorbereitung auf die erste Saison in der Messe Erfurt Zuwachs bekommen: Im Rahmen eines Charity-Games zugunsten krebskranker Kinder treten die Oettinger Rockets am Dienstag, 30. August, in Mainz gegen das Erstliga-Team Gießen 46ers an – Tip-Off ist 19 Uhr in der Turnhalle des Gymnasium Theresianum Mainz. Dann kommt es zum Wiedersehen mit Marco Völler, der in den zurückliegenden beiden Spielzeiten das Trikot der Rockets trug, zuletzt Kapitän der Mannschaft war und nach der Saison 2015/2016 nach Gießen wechselte. Auf der Website der 46ers blickt der Forward voraus: „Ich freue mich immer, alte Bekannte, Mitspieler, Trainer oder sonstige Weggefährten zu sehen. Dann noch bei einem solchen Charity-Event auf meinen alten Verein zu treffen, ist natürlich sehr schön. Ich denke, die Rockets haben auch diese Saison eine gute Mannschaft, und es wird bestimmt ein tolles Spiel werden.“

Das Spiel gegen die 46ers wird im Rahmen der BASKETBALL AID International Tour 2016 ausgetragen. Diese wird von dem Mainzer Hans Beth mitorganisiert – er war viele Jahre Trainer in Hanau und in dieser Zeit auch Coach von Marco Völler. Zu den Unterstützern von BASKETBALL AID gehören unter anderem NBA-Star Dirk Nowitzki, Bundestrainer Chris Fleming und Fernseh-Moderator Frank Buschmann.

Ursprünglich hatte für das Spiel am 30. August ein Team der Northeastern University (Boston / US-Bundesstaat Massachusetts) zugesagt, das kurzfristig den Termin absagen musste. Die Oettinger Rockets sagten spontan zu und freuen sich, dass sie das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden können – sprich: spielend helfen, ein weiteres (öffentliches) Testspiel gegen einen Erstligisten absolvieren und den letztjährigen Capitano wiedersehen.

Öffentliche Testspiele

Samstag, 20. August, 18.00 Uhr, BG Göttingen (Basketball-Bundesliga) – Oettinger Rockets (Spielort: Sparkassen-Arena Göttingen)

Dienstag, 23. August, 19.30 Uhr, Oettinger Rockets – ALBA Berlin (Spielort: Messe Erfurt)

Dienstag, 30. August, 19 Uhr, Gießen 46ers – Oettinger Rockets (Spielort: Turnhalle des Gymnasium Theresianum Mainz, Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz)

Vorbereitungsturnier in der Sparkassen-Arena Jena: Wochenende 3./4. September – teilnehmende Teams: Science City Jena, Basketball Löwen Braunschweig (beide Basketball-Bundesliga), NINERS Chemnitz, Oettinger Rockets (2. Basketball-Bundesliga ProA)

Nicht öffentliche Testspiele

Freitag, 12. August, Basketball Löwen Braunschweig (Basketball-Bundesliga) – Oettinger Rockets

Mittwoch, 17. August, Dresden Titans (ProA) – Oettinger Rockets

Sonntag, 28. August, s.Oliver Baskets Würzburg (Basketball-Bundesliga) – Oettinger Rockets

Sonntag, 11. September, Uni-Riesen Leipzig (ProB) – Oettinger Rockets

Donnerstag, 15. September, HEBEISEN WHITE WINGS Hanau (ProA) – Oettinger Rockets