Pflichtsieg gegen das Schlusslicht

Einen Pflichtsieg haben die BiG Oettinger Rockets II am vergangenen Samstag gelandet. Die Gothaer behielten vor heimischer Kulisse gegen den weiterhin sieglosen Aufsteiger Höhenbalance Baskets Jena mit 98:79 (47:35) die Oberhand. Somit festigten sie den achten Platz und erhöhte den Abstand zum Tabellenkeller auf vier Punkte. „Wir haben unser Ziel erreicht und phasenweise auch sehr ansehnlichen Basketball gespielt“, sagte Trainer Alexander Arpasi nach der Begegnung. Dass gleich sieben Gothaer zweistellig punkten konnten, spiegelt eine geschlossene Mannschaftsleistung wider – und die war der Schlüssel zu Erfolg. Freilich hätte der Sieg am Ende sogar noch höher ausfallen können, wenn die Rockets-Reserve in der Defense konsequenter zu Werke gegangen und die Freiwurfquote etwas freundlicher ausgefallen wäre.

BiG Oettinger Rockets II: Bornmann (18 Punkte | 2 von 2 Freiwürfen | 2 Dreier), S. Dziuballe (13 | 1 Dreier), Fauß (10 | 2 von 3), Gleisberg (10 | 1 von 3), Hammer meister (5 | 1 von 1), Hey, Hochbach (17 | 0 von 6 | 1 Dreier), Kollmar (3 | 1 von 2), Neuhaus (11 | 1 von 2), Thiel (11 | 3 Dreier)

Viertel: 22:16 | 25:19 | 29:17 | 22:27

Freiwürfe: 8 von 19 (42 Prozent Trefferquote)

Dreier: 8