Mitfavorit Bamberg ist in Gotha zu Gast

Am kommenden Samstag, 8. Oktober, stehen die Oettinger Rockets II vor einer Rückkehr in die Ernestiner Sporthalle. Dort empfängt die II. Mannschaft in der 2. Regionalliga Nord nach dem Auftaktsieg in Litzendorf um 18 Uhr nun den TTL Bamberg.

 

Head Coach Florian Gut erwartet dabei einen „sehr starken Gegner, der ebenfalls das Ziel Meisterschaft verfolgt und dafür eine gute Mannschaft zusammengestellt hat! Die meisten Spieler haben das Brose Baskets-Nachwuchsprogramm und damit eine hervorragende basketballerische Ausbildung durchlaufen.“

 

Die Gäste kommen nach einem glasklaren Auftaktsieg von 32 Punkten Vorsprung mit großen Selbstvertrauen nach Gotha. Doch die Gastgeber sehen dem Kräftemessen nach Worten von Florian Gut im ersten Heimspiel „mit großer Vorfreude“ entgegen.

 

Auch weil Kristian Kullamäe wieder mit von der Partie sein wird. Im Spiel gegen Lützendorf konnte er beeindruckende 32 Punkte zum Sieg beisteuern. Der 17 Jahre junge Este wird am Tag darauf auch in der ersten Mannschaft in der 2. Basketball-Bundesliga ProA antreten.

 

„Aber auch bei Bamberg ist jede Menge Qualität vorhanden“, weiß Florian Gut. Laut ihm haben etliche Spieler vom TTL Bamberg Erfahrungen in den Jugendnationalmannschaften sammeln können. „Dieses Spiel ist wirklich mit Spannung zu erwarten“, fasst Gut zusammen.

 

Für die Oettinger Rockets II ist das Spiel die erste richtige Standortbestimmung. Beide Kontrahenten wollen aufsteigen und schon im zweiten Saisonspiel Punkte zwischen sich und die direkte Konkurrenz bringen. Der Eintritt in der Ernestiner Sporthalle kostet zwei Euro.