Oettinger Junior Rockets treffen am Sonntag auf DBV Charlottenburg

Morgen steht für das JBBL-Team der Oettinger Rockets zum Sonntag ein Heimspiel in der Relegationsrunde auf dem Programm. Dann kommt der Gegner aus Berlin-Charlottenburg nach Gotha.

Um 13.00 Uhr treffen die jungen Raketen in der Ernestiner Sporthalle von Gotha auf den ersten Gegner in der neuen Runde. Mit dem Berliner Team DBV Charlottenburg kommt direkt ein Konkurrent um einen der vorderen Tabellenplätze in der beginnenden Relegation nach Thüringen.

Doch für die Gastgeber ist ein Sieg das klare Ziel, wie der Rockets-Nachwuchskoordinator Florian Gut klar stellt: „Auch wenn sich unsere Jungs in der Vorrunde toll behauptet haben, stellen die nächsten Spiele gegen die Teams aus der starken Nordgruppe eine große Herausforderung dar. Nachdem sich unsere Spieler jedoch im Saisonverlauf dank der hervorragenden Arbeit der beiden Trainer Stefan Mähne und Steffen Droske sehr weiterentwickelt haben, blicken wir zuversichtlich nach vorne!“

Apropos Stefan Mähne. Der Head Coach der Oettinger Junior Rockets hospitierte in den vergangenen drei Wochen an einem College, das laut Florian Gut zu den besten „zehn bis fünfzehn Basketball-Ausbildungsstätten der USA“ gehört. Das geschieht im Rahmen eines dreijährigen Stipendiums der Basketball-Bundesligen in einem Elite-Trainer-Programm. Zum Heimspiel seiner Jungs gegen Charlottenburg ist er wieder an Bord.