Mit einem Punkt am Sieg vorbei

Eine heiße Auswärtspartie in der 2. Basketball-Regionalliga absolvierten am vergangenen Samstag die Oettinger Rockets Gotha II. In der Begegnung gegen den TV Marktheidenfeld schrammten sie nur äußerst knapp an ihrem ersten Saisonsieg vorbei – mit einem Punkt Vorsprung sicherten sich die Gastgeber mit 83:82 ihrerseits den ersten Punktspiel-Erfolg.

Die Unterfranken kamen in heimischer Halle deutlich besser ins Spiel. Gerade der spätere Topscorer der Partie, Virginius Zilinskas, drehte ordentlich auf und markierte allein im ersten Viertel 14 seiner insgesamt 23 Punkte. Die Gäste aus Gotha bekamen den treffsicheren Center zu diesem Zeitpunkt noch nicht in den Griff. Zum Viertelende stand es bereits 26:14. Erst mit Beginn des zweiten Viertels stabilisierte sich die Defense der Rockets-Reserve – und auch offensiv kamen sie jetzt besser ins Spiel. Sie sicherten sich zahlreiche einfache Punkte aus Schnellangriffen und hatten bis zur Pause ihren Rückstand auf fünf Punkte minimieren können (Halbzeit 41:36).

Ins dritte Viertel starteten die Gothaer dann deutlich besser – Laufbereitschaft und Einsatz stimmten. Phasenweise konnte die Rockets-Zweite sogar in Führung gehen. Doch es gelang ihnen nicht, einen größeren Vorsprung herauszuspielen und sich abzusetzen. Die kräfteraubende Aufholjagd der ersten Halbzeit hinterließ jetzt ihre Spuren. 13 Sekunden vor der Schlusssirene führten die Gastgeber mit einem Punkt, doch die Gothaer waren in Ballbesitz und hatten es in der Hand, das Spiel für sich zu entscheiden. Dank eines Offensivrebounds hatten sie mit noch zwei Würfen die Chance auf den Sieg, doch das Glück blieb aus.

Trainer Peter Krautwald bewertete die Leistung seiner Mannschaft als „deutlich gesteigert gegenüber dem ersten Saisonspiel gegen Schweinfurt. Wir haben in Marktheidenfeld undankbar verloren. Es war ein wirklich gutes Spiel – bis auf das erste Viertel. Das lässt uns hoffen. Neues Spiel – neues Glück!“

Am Samstag, dem 16. Oktober, steht für die Oettinger Rockets Gotha II das nächste Heimspiel auf dem Programm. Um 19 Uhr ist die Mannschaft des Nürnberger BC II in der Ernestiner-Sporthalle zu Gast. Auch Nürnberg konnte noch keinen Sieg einfahren und steht in der Tabelle zwei Plätze hinter den Gothaern – ein Vergleich auf Augenhöhe ist also gewiss. Vielleicht mit dem besseren Ende für das Krautwald-Team…

Statistik zum Spiel:

flyeralarm TV Marktheidenfeld – Oettinger Rockets Gotha II  83:82 (41:36)

Viertel: 26:14 | 15:22 | 26:32 | 16:14

Oettinger Rockets Gotha II: S. Behrendt (6 Punkte), S. Dziuballe (15), M. Gleisberg (6), M. Hammermeister (2), K. Hochbach (15), J. Jacob, M. Kästner (4), M. Küster (20), D. Neuhaus (8), C. Nicol (6)