Lust auf Verteidigung!

Wenn die Oettinger Rockets Gotha am kommenden Sonntag um 18.00 Uhr in der Längenfeldhalle Ehingen gegen die heimischen „Steeples“ das Spielfeld betreten, wollen sie einen Beweis erbringen. Sie wollen dem Gegner, den Fans und vor allem sich selbst beweisen, dass die schwache Verteidigungsleistung gegen Paderborn nur ein Ausrutscher war. Und eine starke Defense wird auch nötig sein – schließlich steht den Rockets ein homogenes Team gegenüber, das sich aktuell auf einem Playoff-Platz befindet. Im Oktober 2012, beim Hinspiel der Rockets gegen Ehingen waren die Gäste noch Tabellenführer der ProA. Mittlerweile steht die Mannschaft auf dem siebten Platz und hat eine positive Bilanz von neun Siegen, denen acht Niederlagen gegenüberstehen.

Das jüngste Team der 2. Basketball-Bundesliga ist gespickt mit deutschen Nachwuchstalenten. Hervorzuheben sind hier insbesondere Malik Müller und der Ex-Gothaer Tim Unterluggauer, die von der Jungen Liga im November bzw. Dezember als „ProA-Youngster des Monats“ ausgezeichnet wurden. Doch auch die amerikanischen Profis sind keine Pappfiguren – Virgil Matthews als erfahrener Point Guard und der flexible AJ Calvin haben schon einige Gegner vor Probleme gestellt. In der Winterpause haben auch die Steeples nochmals „nachgelegt“ und mit Garrett Williamson und Taylor Rohde zwei weitere Amerikaner verpflichtet, die der Mannschaft mehr Tiefe verleihen sollen.

Apropos Neuverpflichtungen: Die beiden Neuen im Rockets-Team, Jonathan Person und Dustin Mitchell, haben laut Head Coach Christoph Nicol die Trainingswoche intensiv genutzt, um sich noch besser in die Mannschaft zu integrieren. Derweil wurde der Tryout-Vertrag von Rob Wilson nicht verlängert, da nach der Aufstockung des Kaders genügend Spieler auf der Position des Shooting Guards zur Verfügung stehen. Unter anderem Jan Lipke, der seinen Muskelfaserriss überstanden und am Sonntag wieder einsatzbereit ist.

Da Ehingen der südlichste ProA-Standort in Deutschland ist und den Gothaern die Strapazen einer Sonntags-Anreise erspart bleiben sollen, beginnt die Auswärtstour diesmal bereits einen Tag früher. So haben die Spieler die Möglichkeit, sich am Sonntag vormittag bei einem leichten Wurftraining mit der Längenfeldhalle vertraut zu machen.

Noch eine gute Nachricht für alle Fans: Steeples TV bietet einen Livestream zum Spiel an, und zwar unter dem Link: http://wir-sind-ehingen.de/cms/steeples-tv-live-stream/

Zur Website von Erdgas Ehingen/Urspringschule.