Kartenvorverkauf für Spiel Nummer vier

Es hat nicht sollen sein: Die Oettinger Rockets Gotha haben ihren ersten Matchball vergeben. Das Team von Head Coach Chris Ensminger unterlag heute im dritten Spiel des Playoff-Viertelfinales gegen Science City Jena mit 60:73 (26:31). Somit verkürzten die Saalestädter in der Best-of-five-Serie auf 2:1. Folglich steigt am Sonntag um 17 Uhr Spiel Nummer vier in der „Blauen Hölle“.

Das bedeutet: Es bleiben keine 48 Stunden für den gesamten Kartenvorverkauf. Deshalb haben alle Dauerkarten-Inhaber bereits heute ab 22 Uhr die Möglichkeit, im Online-Shop ihr Vorkaufsrecht wahrzunehmen – eine E-Mail mit allen relevanten Informationen versendet Etix, der Ticket-Partner der Rockets, noch vor Mitternacht.

Ab Samstag 10 Uhr sind dann auch alle Plätze, für die keine Dauerkarte vermerkt ist, im freien Verkauf. Diese Tickets können sowohl im Online-Shop als auch in der BiG-Geschäftsstelle in der Leinastraße erworben werden, die morgen zwischen 10 und 14 Uhr geöffnet hat.

Das Vorkaufsrecht für Dauerkarten-Inhaber gilt bis Sonntag 15 Uhr. Ab 15.30 Uhr hat die Kasse in der „Blauen Hölle“ geöffnet, an der alle restlichen Tickets gekauft werden können: aber nur, wenn zuvor nicht schon alles ausverkauft ist.

Hier geht’s zum Online-Ticketshop.