Happyend und Hattrick beim Heimturnier

Aller guten Dinge sind drei! Die Oettinger Rockets Gotha haben auch die dritte Auflage des PreSeason-Cup gewonnen. In einem hart umkämpften Finale setzte sich das Team von Head Coach Marko Simic heute gegen den österreichischen Vizemeister Allianz Swans Gmunden mit 85:77 (42:37) durch und machte somit den Hattrick perfekt. Im Spiel um Platz drei bezwang der dänische Meister Bakken Bears den USK Prag mit 98:90 (51:42).

Fazit des Wochenendes: Feuertaufe bestanden! Das gilt sowohl für die neue „Blaue Hölle“ als auch für die Rockets, die sich in ihrem neuen „Wohnzimmer“ auf Anhieb wohl fühlten und mit dem Heimturnier-Hattrick die Weichen für den Saisonstart stellten.