Oettinger Rockets II treten bei den Dresden Titans II an

Die zweite Mannschaft der Oettinger Rockets trifft am kommenden Sonntag um 13 Uhr in Dresden auf die zweite Mannschaft der Dresden Titans. Reserve gegen Reserve, könnte man sagen. Denn die Profis beider Vereine spielen in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Das Duell in dieser Spielklasse haben die Rockets für sich entschieden. Wie das Aufeinandertreffen in der 2. Regionalliga Nord ausgeht, ist noch gänzlich offen.

 

Zwar reisen die Gothaer als Tabellenführer nach Dresden, dennoch warnt Head Coach Florian Gut: „Sie spielen ähnlich wie ihr ProA-Team einen sehr schnellen, offensiven Basketball und sind damit sehr gefährlich. Mit durchschnittlich 86 Punkten pro Spiel erzielen sie die meisten der Staffel.“ Insgesamt konnten die Titans II in sechs Saisonspielen 517 Punkte sammeln. Die Raketen-Reserve immerhin 501. Keine weitere Mannschaft konnte bisher diese 500-Punkte-Marke durchbrechen.

 

Mit drei Siegen und genauso vielen Niederlagen stehen die Dresden Titans II auf dem 4. Platz der Tabelle. Die Rockets II haben alle sechs Spiele gewinnen können und befinden sich damit allein an der Spitze.

 

Trotzdem könne sich Florian Gut nicht mit der Favoritenrolle anfreunden. Auch weil nicht sicher ist, dass alle Raketen startklar sind. Die beiden Aufbauspieler Kristian Kullamäe und Christopher Neudecker sowie Kapitän Sascha Mäder konnten in dieser Woche wegen Erkrankungen nicht trainieren. Ob sie am Sonntag überhaupt spielen, ist fraglich.

 

Deswegen und vor allem wegen der Offensiv-Stärke der Gastgeber erwartet Gut ein „spannendes Spiel“.