Drei BBL-Teams zu Gast in der „Blauen Hölle“

Die Fans der Oettinger Rockets Gotha und von Brad Lösing dürfen sich freuen. Beim 6. Oettinger PreSeason-Cup am Wochenende 12./13. September gibt es ein Wiedersehen mit dem beliebten Wirbelwind, der in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern der Mannschaft von Head Coach Chris Ensminger gehörte. Dann gastiert „Air Lösing“ mit seinem neuen Team, den MHP RIESEN Ludwigsburg, in der „Blauen Hölle“.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch ProA-Meister und Aufsteiger Gießen 46ers und die Eisbären Bremerhaven. Kurzum: Bei der sechsten Auflage des Vorbereitungsturniers in Gotha messen die Gastgeber ihre Kräfte ausschließlich mit Teams, die in der Saison 2015/2016 in der Beko Basketball-Bundesliga starten.

Gespielt wird beim PreSeason-Cup nach dem bekannten Modus. Am ersten Tag (Samstag) steht für jede Mannschaft ein Spiel auf dem Programm (Tip-Off: 16.30 Uhr und 19 Uhr); am Tag darauf bestreiten dann die unterlegenen Teams das kleine Finale (13.30 Uhr) und die Gewinner das Endspiel (16 Uhr) um den Turniersieg, den sich im Vorjahr die Telekom Baskets Bonn (Beko BBL) gesichert hatten. Wer am ersten Turniertag auf wen trifft, wird wie gehabt im Vorfeld ausgelost.

„Das stark besetzte Teilnehmerfeld beim 6. Oettinger PreSeason-Cup trägt sowohl unserer sportlichen Entwicklung als auch unseren eigenen Ansprüchen Rechnung“, sagt Thomas Fleddermann, Leiter der BiG-Geschäftsstelle. „Denn einerseits wollen wir uns natürlich mit starken Gegnern messen und andererseits unseren Fans ein packendes Turnier bieten!“

Bitte beachten: Wie in den Vorjahren gibt es beim Oettinger PreSeason-Cup aus logistischen Gründen (Tagestickets für zwei Spiele) freie Platzwahl. Inhaber einer Dauerkarte haben freien Eintritt und freie Platzwahl.

Bericht zum 5. Oettinger PreSeason-Cup in Gotha.