Oettinger Rockets laden zum öffentlichen Training in die Messe Erfurt ein

Der Saisonauftakt gegen die Chemnitz 99ers ging für Oettinger Rockets knapp in die Hose. Bereits am Samstag, dem 1. Oktober, sind mit den Dresden Titans die nächsten Sachsen in der Messe Erfurt zu Gast. Ab 19 Uhr soll der Raketen-Start und der Tabellenplatz der 2. Basketball-Bundesliga ProA korrigiert werden. Damit sich jeder vom Einsatz und Willen der Oettinger Rockets überzeugen kann, veranstalten sie am Freitag, 30. September, von 16 bis 18 Uhr ein öffentliches Training in der Messe Erfurt.

 

„Und wenn wir ‚öffentliches Training‘ sagen, dann meinen wir auch ‚öffentlich‘! Jeder ist eingeladen“, betont Wolfgang Heyder, Leiter Sport und Geschäftsentwicklung bei den Oettinger Rockets. Egal, ob Journalist, Fan, Sportstudent, Schulklasse, oder einfach Sport-Interessierte – laut Heyder dürfen sich alle das Training live ansehen.

 

Im Anschluss stehen die Raketen für Autogramme, Selfies und Fragen bereit. Beispielsweise ist interessant, wann Co-Captain Max DiLeo seine Verletzung überwunden hat und wie es ihm überhaupt geht. Vielleicht verrät Head Coach Chris Ensminger auch die ein oder andere taktische Finesse, die er fürs Dresden-Spiel in der Hinterhand hält.

 

„Eintritt kostet das natürlich nicht“, entwarnt Geschäftsführer Thomas Fleddermann. Er weiter: „Fans, Freunde, Unterstützer sollen einfach mal erleben, wie ein professionelles Training abläuft.“ Am Freitag zwischen 16 und 18 Uhr ist das endlich mal allen möglich.