„Daddy T“ mit Double-Double

Aller guten Dinge sind drei! Getreu diesem Motto haben die Oettinger Rockets Gotha gestern Abend im dritten Testspiel ihren dritten souveränen Sieg eingefahren. Vier Tage vor dem ersten Heimspiel-Auftritt mit der neu formierten Mannschaft beim 3. PreSeason-Cup in der neuen „Blauen Hölle“ setzte sich der ProA-Aufsteiger in Sandersdorf gegen die BSW Sixers (2. Bundesliga ProB) mit 89:63 (47:39) durch.

„Auch wenn wir weiterhin Luft nach oben haben – eine gelungene Generalprobe für den PreSeason-Cup war dieser Test auf alle Fälle“, sagte Head Coach Marko Simic nach der Begegnung, in der es für sein Team lediglich im zweiten Viertel nicht richtig rund lief.

Schlüssel zum Erfolg war erneut die Defense, die im Verlauf der Partie immer besser ins Rollen kam. Während die Rockets in Sachen Teamplay nahtlos an die ersten beiden Testspiele anknüpfen konnten, zeigten sie sich beim Rebounden deutlich verbessert.

Auffälligster Gothaer war erneut Torvoris Baker, der auch gegen die Sixers eine Top-Leistung ablieferte. Nachdem „Daddy T“ bereits in Rhöndorf mit 26 Punkten und einer überragenden Trefferquote aus dem Feld (12 von 13 / 92 Prozent) geglänzt hatte, erzielte er gestern 23 Zähler, 10 Rebounds und somit ein Double-Double.

Indes steht fest: Am Wochenende wollen die Rockets noch eine Schippe drauflegen. Dann steht für sie der 3. Oettinger PreSeason-Cup und die lang ersehnte Premiere in der neuen „Blauen Hölle“ auf dem Programm. Bei ihrem Heimturnier gehen die Gothaer als Titelverteidiger ins Rennen – das Ziel ist somit klar umrissen. Marko Simic sagt: „Natürlich wollen wir den Fans packende Spiele liefern und den Cup-Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Allerdings haben wir uns sehr starke Gegner eingeladen.“

Apropos Gegner: Am vergangenen Samstag mussten sich die BSW Sixers in Jena dem Team von Science City nur knapp geschlagen geben (76:79). Die Ostthüringer spielen bekanntlich in der ProA – wie Gotha – und besiegten tags darauf an gleicher Stelle die Uni-Riesen Leipzig mit 84:60. Auf die Sachsen treffen die Rockets im ersten Heimspiel der Saison 2012/2013; das erste Thüringen-Derby in der ProA steigt am Sonntag, 4. November, in Jena (Tip-Off: 17 Uhr).

Oettinger Rockets Gotha: Smith (2 Punkte / 5 Assists), Watson (4), Niebuhr (13), Carter (8), Lathan (13), Schaffrath (12), Baker (23 / 10 Rebounds), Selvig (3), Lipke (11)

Viertel: 21:30 | 18:17 | 10:22 | 14:20