„BiGeisterung“ auf dem Stundenplan

Wenn das Unterrichtsfach „Sport“ auf dem Plan steht und 75 Jungen und Mädchen am Start sind, ist es selten so still in der Ernestiner-Sporthalle wie heute kurz vor 10 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hätten alle in der Halle eine Stecknadel fallen hören können. Der Stille ging eine Frage in die Runde voraus, die Ronny Schönau zum Auftakt dieser besonderen Sportstunde für die Schüler der 6. Klassen des Gymnasium Ernestinum stellte: „Wir sind von den Oettinger Rockets Gotha, ist hier jemand dabei, der die Mannschaft nicht kennt?“ Alle Arme blieben unten – alles klar!

Unter der Regie von Ronny Schönau, in der zweiten Hälfte der Saison 2012/2013 Co-Trainer der Gothaer ProA-Mannschaft, bespielten die Rockets eine Unterrichtsstunde im Rahmen ihrer Schul-Tour 2013, bei der sich natürlich alles um Basketball drehte. Mit von der Partie waren insgesamt sechs „Basketball-Lehrer“: Neben Ronny Schönau waren das die Profis Albert Kuppe und David Watson sowie die Nachwuchstrainer Max Schneider, Karl Rietschel und Yvonne Schäfer. Nach einer lockeren Erwärmung leiteten sie die einzelnen Stationen. Im Mittelpunkt der Übungen standen Ballhandling, Koordination, Dribbeln und Werfen. Natürlich kam der spielerische Aspekt weder bei den Übungen noch bei den abschließenden Partien zu kurz, als sechs Mannschaften gebildet wurden, die dann gegeneinander antraten.

Anders als zu Beginn der Sportstunde, die im wahren Wortsinn wie im Flug verging, wurde es am Ende richtig laut in der Ernestiner-Sporthalle. Wie nach einem erfolgreichen Spiel der Rockets üblich löste Ronny Schönau beim abschließenden Foto mit allen Spielern, Schülern und Trainern eine zünftige La-Ola-Welle aus.

Impressionen von der Schul-Tour auf der Facebook-Seite der Oettinger Rockets Gotha.