Oettinger Junior Rokets wollen gegen Charlottenburg siegen

Am kommenden Samstag spielen die Oettinger Junior Rockets um 14 Uhr in Berlin gegen den DBV Charlottenburg. Das Hinspiel in Gotha verloren die Thüringer, dennoch gibt sich Head Coach Stefan Mähne optimistisch.

„Charlottenburg ist schlagbar. Da haben wir eine gute Chance“, so Mähne. Beim Hinspiel am 19. Februar fehlten mit Zach Ensminger und Paul Schierhorn zwei tragende Säulen im Spiel der Nachwuchsraketen. „Diesmal sind alle dabei“, freut sich der Head Coach.

Abgesehen vom Personal hat Stefan Mähne erkannt, was sich ebenfalls ändern muss: „Die beiden sind schon mal zwei wichtige Faktoren, das stimmt. Aber wir müssen generell besser verteidigen als noch im Hinspiel, die Rebound-Duelle gewinnen und offensiv mehr Struktur ins Spiel bringen.“

Die Berliner seien ein „relativ kleines Team, verteidigen sehr aggressiv, laufen viele Konter und haben ihre Stärken im direkten Zweikampf“. Im Umkehrschluss müssen die Gothaer schnell in der Rückwärtsbewegung sein und geordnet stehen.