Ašćerić zieht’s an die Adria

Die Freude über die Verpflichtung eines neuen Head Coachs währte kurz: Keine Woche nachdem Nedeljko „Neno“ Ašćerić bei den Oettinger Rockets Gotha einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2012/2013 unterschrieben hatte, bat er heute überraschend um die Auflösung des Kontraktes. Begründung: Dem 47-jährigen Österreicher liegt offenbar ein attraktives Angebot aus der Adria-Liga vor, das er annehmen möchte. Die BiG-Organisation gab seinem Ansinnen nach einer eilig anberaumten Krisensitzung statt.

„Wir waren natürlich alle zutiefst enttäuscht, als Neno uns seinen Wunsch mitgeteilt hat“, sagt Björn Snater, Prokurist der BiG GmbH. „Aber für uns stand auch schnell fest, dass es keinen Sinn ergibt, ihn zum Hierbleiben zu verdonnern – auch wenn es für uns eine sehr bittere Entscheidung ist: Wir brauchen einen Trainer, der mit Leib und Seele bei der Sache ist und sich nicht mit anderen Angeboten befasst!“

Kurzum: Die Suche nach einem neuen Head Coach beginnt von vorne – oder besser: sie geht weiter.

Somit ist offen, wer die Rockets am Samstag beim Heimspiel gegen den Nürnberger BC (Tip-Off: 19 Uhr) coachen wird. Fest steht indes, dass die Mannschaft nun erst recht den Rückhalt der Fans braucht.